Hundekuchen im Glas

ZUTATEN:

  • 500g Putenleber
  • 500g Putenherzen
  • 400g Bio Haferflocken
  • 3 Eier 
  • 250g Magertopfen
  • 2 rote Rüben vorgegart & geraspelt
  • 500 g Karotten geputzt und geraspelt
  • 2 EL Olivenöl 

 

ZUBEREITUNG:

Backrohr auf 180°C vorheizen. Kleine Gläser mit Schraubverschluss einfetten.

Die Putenleber und die Putenherzen klein schneiden oder in der Küchenmaschine faschieren. Alle Zutaten in einer großen Schüssel am besten mit den Händen gut vermischen und dann in die vorbereiteten Schraubgläser füllen.

Auf einem Backblech mittlere Schiene etwa 25 Minuten backen. Sofort wenn die Kuchen fertig sind noch heiß verschließen. Beim Auskühlen knacken die Deckel oft, dann kann man sich sicher sein, dass sie luftdicht verschlossen sind. Dann sollten sie gut 2 Wochen haltbar sein. Meistens sogar länger.

Natürlich kann man den Kuchen auch in einer großen Backform backen und nach dem Auskühlen in kleine Happen schneiden. Diese dann im Kühlschrank aufbewahren. Dann verlängert sich die Backzeit auf etwa 50 Minuten.

 

MAHLZEIT und lasst es euch gut gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.